So hätte der Videoschiedsrichter in der Süper Lig entschieden 🎥🇹🇷

48
So hätte der Videoschiedsrichter diese Woche in der Süper Lig entschieden
Foto: tff.org

Seit letzter Woche testet der türkische Fußballverband den Videoschiedsrichter in der Süper Lig. So hätten die Videoschiedsrichter diese Woche entschieden.

1. Sivasspor – Konyaspor

In der 16. Minute stieg Bifouma von Sivasspor im Strafraum von Konyaspor auf den Fuß von Eren. Kurioserweise entschied Cüneyt Cakir für ein Foul gegen Sivasspor und zeigte auf den Elfmeterpunkt. Der Videoschiedsrichter soll „Kein Elfmeter“ entschieden haben.

2. Göztepe – Besiktas

Das Tor von Göztepe hätte der Videoschiedsrichter als Abseits gewertet. In der möglichen Elfmetersituation von Talisca wollte der Videoschiedsrichter nicht eingreifen, weil Hüseyin Göcek die Position ganz aus der Nähe beurteilen konnte.

3. Galatasaray – Genclerbirligi

Galatasaray bekam gegen Genclerbirligi durch ein Handspiel einen Elfmeter zugesprochen. Der Videoschiedsrichter hätte hier „kein Elfmeter“ entschieden.

Quelle: Fotomac Foto: tff.org